Validierung

Ausstellung Ihres SSL-Zertifikats

Eine Vertrauenshierarchie erfordert, dass Organisationen füreinander "bürgen". Unternehmen, die SSL-Zertifikate ausstellen, haben die Aufgabe festzustellen, ob Organisationen im Internet wirklich diejenigen sind, die sie vorgeben zu sein.

Potenzial für kriminelle Aktivität im Internet (in Relevanz zu SSL) liegt in der Online-Entführung von Webseiten oder Verbindungen, um verschlüsselte Daten anzuzapfen. Personen, die geneigt sind das zu tun, können mit Leichtigkeit Webseiten-Schnittstellen kopieren und als namhafte Anbieter auftreten, nur um Daten zu sammeln. Die Verwendung eines SSL-Zertifikats verhindert, dass dieser Fall eintritt, denn wir stellen ein SSL-Zertifikat nur an seriöse Organisationen aus.

Es gibt neue, kostengünstige Alternativen für die schnelle Ausstellung von Zertifikaten. Diese Zertifikate bestätigen, dass der Zertifikatsinhaber der Eigentümer der Domain ist und garantieren dem Kunden, dass der Eigentümer des Zertifikats derjenige ist, der er vorgibt zu sein.

Wir verwenden verschiedene Validierungsverfahren, wie zum Beispiel automatisierte E-Mail-Bestätigung in Echtzeit. SSL-Zertifikate zur Bestätigung einer Domain werden für gültig erklärt und in der Regel in Echtzeit ausgestellt, indem das "Genehmigungs-E-Mail & Prüfsystem" angewendet wird.

Voraussetzungen für Domain Validation (DV)

Domain Validation SSL-Zertifikatsprodukte werden durch das Genehmigungs-E-Mail-Verifikationssystem authentifiziert. Bestellungen für Großunternehmen, bekannte Marken und Finanzinstitute können für weitere Sicherheitsüberprüfungen vor der Ausgabe in eine Warteschlange eingereiht werden.

Für den Fall, dass eine Bestellung zur weiteren Überprüfung in eine Warteschlange platziert wird, ist es für eine erfolgreiche Ausstellung erforderlich, dass der administrative Kontakt ein Vollzeitmitarbeiter des Unternehmens ist. Ein Überprüfungstelefonat mit dem administrativen Kontakt ist möglicherweise erforderlich.

Genehmigungs-E-Mail-Überprüfungssystem

Wenn Sie ein SSL-Zertifikat zur Bestätigung einer Domain kaufen wird während des Bestellvorgangs ein Bevollmächtigter ausgewählt. Wir senden eine Genehmigungs-E-Mail an den ernannten Bevollmächtigten. Die folgenden allgemeinen E-Mail-Adressen können verwendet werden:

» admin@yourdomain.com
» administrator@yourdomain.com
» hostmaster@yourdomain.com
» webmaster@yourdomain.com
» postmaster@yourdomain.com

Die oben aufgeführten Adressen sind allgemeine Adressen. Die Bewerber müssen eine allgemeine Adresse wählen, um zu beweisen, dass sie den Domainnamen, auf den das SSL-Zertifikat ausgestellt werden soll, verwalten. Wenn wir die Kontakt-E-Mail-Adresse aus der WHOIS-Datenbank abrufen können, kann sie ebenfalls verwendet werden.

Wenn wir während des Bestellprozesses nicht in der Lage dazu sind die Kontakt-E-Mail-Adresse aus der WHOIS-Datenbank abzurufen, fahren Sie bitte fort, indem Sie eine allgemeine Adresse wählen und Kontaktieren Sie uns, da es möglich sein kann, dass wir Ihre Bestellung mit der E-Mail-Adresse aus der WHOIS Datenbank manuell aktualisieren müssen.

Voraussetzungen für Organization Validation (OV)

Organization Validation SSL-Zertifikatsprodukte stärken das Vertrauen der Verbraucher, da eine strenge Authentifizierung erforderlich ist und sie einen Organisationsnamen in dem SSL-Zertifikat enthalten.

Während des Bestellvorgangs müssen Sie Sich vergewissern, dass die Organisation, die Sie angeben, eine aktive Einheit ist und von der zuständigen Regierungsbehörde für die Registrierung innerhalb der Zuständigkeitseinheit bestätigt werden kann.

Eine genaue Übereinstimmung zwischen dem Namen der Organisation, der während des Bestellprozesses angegeben wurde, und der Regierungsbehörde ist erforderlich.

Voraussetzungen für Extended Validation (EV)

Extended Validation SSL-Zertifikate erzielen durch strengste Authentifizierungsnormen bei den Kunden den höchsten Vertrauensgrad von allen SSL-Zertifikaten. Extended Validation-Richtlinien zur Überprüfung erfordern, dass wir mehrere Teilinformationen zur Identifikation beziehen und prüfen müssen.

Um sicherzustellen, dass Ihre SSL-Zertifikatsanfrage schnell bearbeitet wird, müssen Sie die Unterlagen zur Authentifizierung zur Verfügung stellen. Weitere Informationen

Manuelle Überprüfung für OV & EV

Organisation Validation (OV) und Extended Validation (EV) Produkte erfordern eine manuelle Überprüfung. Wenn ein Produkt manuell überprüft werden muss, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein und in den Produktinformationsseiten angegeben werden.

Beispieldokumente, die möglicherweise benötigt werden, um die SSL-Zertifikatsanwendung zu unterstützen, sind:

» Gesellschaftssatzungen
» Urkunde / Registrierung des Geschäftsnamen
» Geschäftslizenz
» Kontoauszug
» Kontoauszug (Geschäftskonto)
» Strom & Telefonrechnungen

Der administrative Ansprechpartner wird für weitere Informationen kontaktiert, wenn zusätzliche Dokumente benötigt werden.

Ein Überprüfungstelefonat mit dem administrativen Kontakt wird in der Regel vor der Ausstellung erforderlich sein. Die Telefonnummer muss öffentlich in einem zugelassenen Telefonverzeichnis aufgeführt sein.

Es wird empfohlen, dass die Organisation bei Dun & Bradstreet aufgeführt wird, da es eines der weltweit führenden Quellen für kommerzielle Informationen und Einblicke in Unternehmen ist - auf die sich externe Firmen beim Treffen kritischer Geschäftsentscheidungen verlassen.

Bestellwarteschlangen & Betrugsprävention

Im Falle, dass eine Authentifizierung fehlschlägt oder unser System mögliche betrügerische Aktivitäten vermutet, kann die Bestellung in eine Warteschlange zur manuellen Überprüfung eingereiht werden. Gelegentlich werden Aufträge auch stichprobenweise in die Warteschlange zur manuellen Überprüfung platziert. Bitte Kontaktieren Sie uns ,wenn Ihre Bestellung in die Warteschlange gesetzt wurde und Sie weitere Unterstützung benötigen.

Authentifizierungs-Motoren sind programmiert, um automatisch bestimmte Bestellungen für eine Qualitätsprüfung vor Ausstellung zu kennzeichnen. Das System sucht nach bestimmten Informationen in neuen Aufträgen sowie in Erneuerungsaufträgen. Zum Beispiel können Aufträge aus bestimmten Ländern oder solche, die bestimmte Wörter enthalten, gekennzeichnet werden.